Dario über Dario


 

Ich hatte eine tolle Welpenzeit!

 

Am 24. April 2019 bin ich mit 6 Brüdern zusammen auf die Welt gekommen - wir wurden sofort die "Prinzen" genannt!

Unsere Babybilder unter unserer Mama ANDRA !

 

Auf diesem Foto seht ihr mich in der Mitte - wo sonst ;-))

 

Ich bekam den Namen DARIO.

DARIO bedeutet "der Mächtige, der Bezwinger" (griech. dareios) und

"das Gute besitzen und festhaltenden" (persisch daraya = besitzen/aufrechterhalten + vahu = gut)

 

Wir haben oft Besuch bekommen, von vielen netten Leuten.

Aber immer, wenn die sich besonders um mich bemühten, sagten unsere Zieheltern "der nicht, der geht zum Papa!"!

Ich fand das ganz schön doof!

Bis am 24. Juni die Rothaarige kam und mich mit meinem Namen ansprach. Sie war mir also sofort sympathisch, roch auch gut nach Hunden und überhaupt irgendwie tierisch.

Ich okkupierte die Frau!

Am nächsten Tag nahm meine erste Menschenmama Elke mich auf den Arm, weg von meiner bisherigen Familie. Sie setzte mich auf den Schoß der Roten auf den Beifahrersitz eines großen Autos.

Es roch von hinten nach HUND und irgendwie väterlich...

 

 

 

 

Der Abschied von meiner ersten Lebenssphase war gekommen.

Oma Emma, Supernanny Toni und meine wunderbare Mama Andra

haben mich liebevoll geprägt und mich genau wie meine ersten Menschen

auf mein Leben als Schmusidusi vorbereitet !

 

Ich war parat für die Welt...

 

 

Nach vielen Stunden kamen wir in meinem neuen Zuhause an

und ich sah die beiden von hinten mal von vorne.

 

Gefährlich waren sie wohl nicht, guckten mich aber ganz genau an.

Vielleicht war ICH ihnen unheimlich ??

 

Der links heißt Clooney, der große rechts wurde mir als

mein Papa LEVI vorgestellt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Papa zeigte mir mein neues Reich,

und ich konnte  mir vorstellen, hier zu bleiben...

Später gingen wir ins Haus, wo ich die erste Lektion bekam:

 

Das "Herrchen" sagte SITZ  und dann:


Mein Entschluss,

beim Papa und dem Rest der Familie zu bleiben

erwies sich in der folgenden Zeit

als durchaus okay -

mir geht's gut hier !


 

Im Laufe meines ersten Lebensjahres wurde ich optisch meinem Papa immer ähnlicher,

bin inzwischen genauso groß und stark!

Auch seine Hobbys außerhalb unseres normalen Lebens finde ich spannend:

Ausstellungen und Mädchen !!

Habe schon beides erfolgreich ausprobiert  :-))

 

Dazu aber an anderer Stelle...